Sozialpraktikum

Das WIKU setzt in der 7. Klasse einen Schwerpunkt in psychologischen und sozialen Themenbereichen. Im Lehrplan ist daher ein Praktikum in einer sozialen Institution vorgesehen. In Frage kommen dafür Einrichtungen, die sich mit der Betreuung von alten oder kranken Menschen, von Kindern oder von Hilfsbedürftigen beschäftigen. Als Termin ist die letzte Woche des ersten Semesters vorgesehen.

Unsere Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit haben, fünf Tage lang eine entsprechende Einrichtung kennenzulernen und dabei so gut wie möglich in den Berufsalltag integriert zu werden. Die Teilnahme erfolgt unentgeltlich. Diese Woche wird im Unterricht (Begleitkurs Sozialpraktikum) vor- und nachbereitet.

Die Organisation dieser Woche liegt in der Verantwortung der Schülerinnen und Schüler, die sich selbst um einen Platz bemühen müssen. Wie die Erfahrung zeigt, können durch persönliche Kontaktaufnahme die eigenen Neigungen und Interessen eher berücksichtigt werden, was sich auf den Verlauf positiv auswirkt.

Die jahrelange Erfahrung hat uns viele positive Rückmeldungen gebracht: Unsere Schülerinnen und Schüler schätzen die Möglichkeit, auch einmal in Lebensbereiche vorzudringen, die den meisten sonst verschlossen bleiben. Die neuen Erfahrungen können für die weitere Entwicklung sehr wertvoll sein. Von Dienstgeberseite gibt es immer wieder Komplimente für unsere engagierten und empathischen jungen Leute.

Online Dienstgeberbestätigung für das Sozialpraktikum